7 / 100

Cocoa Bean

Kilometerfresser von TTS

Torsten ist der führende Kopf von TTS und steht auf die Bikes aus längst vergangenen Zeiten. Und der Chef Motorrad fährt, dann spult er gerne ein paar hundert Kilometer am Stück runter. Einem echten Oldtimer wollte er diese Strapazen nicht zumuten und so musste ein Bike der Neuzeit im Look der alten Tage aufgebaut werden.

Mit etwas künstlicher Patina hier und da ist es nämlich nicht getan. Die bisherigen Lösungsansätze der Zubehörlieferanten waren für Torsten, aus den unterschiedlichsten Gründen, nicht gut genug. Da hilft nur, die eigenen grauen Zellen rotieren zu lassen und drei mal kräftig in die Hände zu spucken. was hier so einfach klingt, war in der Realität jede Menge, über Monate andauernde Entwicklungsarbeit. Das Ziel war es, die serienmässigen Rockerboxen gegen eigene mit der Optik der alten Knuckles zu konstruieren. Darüber hinaus sollten diese auch in Kleinserien produzierbar und am Ende auch bezahlbar bleiben. Mit einem Sandguss lässt sich das Projekt nicht nur relativ preiswert in kleineren Stückzahlen umsetzen, die raue Oberfläche des Vorbildes lässt sich so auch gut nachahmen. Damit nicht genug, wurden gleich noch weitere Motorcover auf diese Weise produziert. 

Alte Motorräder haben zweifellos ihren Reitz. Nicht ohne Grund sind allen voran die Knucklehead-Motoren ein optischer Leckerbissen und des Customizers gern gewählter Antrieb. Grade die Umbauexperten greifen inzwischen auf gut funktionierende Nachbauten dieser Knocheköpfe zurück. Wer aber die Zuverlässigkeit der aktuellen Twincam Modelle zu schätzen gelernt hat und denen den Look aus den Vierzigern verpassen möchte, steht vor einem Problem.

Mit etwas künstlicher Patina hier und da ist es nämlich nicht getan. Die bisherigen Lösungsansätze der Zubehörlieferanten waren für Torsten, aus den unterschiedlichsten Gründen, nicht gut genug. Da hilft nur, die eigenen grauen Zellen rotieren zu lassen und drei mal kräftig in die Hände zu spucken. was hier so einfach klingt, war in der Realität jede Menge, über Monate andauernde Entwicklungsarbeit. Das Ziel war es, die serienmässigen Rockerboxen gegen eigene mit der Optik der alten Knuckles zu konstruieren. Darüber hinaus sollten diese auch in Kleinserien produzierbar und am Ende auch bezahlbar bleiben. Mit einem Sandguss lässt sich das Projekt nicht nur relativ preiswert in kleineren Stückzahlen umsetzen, die raue Oberfläche des Vorbildes lässt sich so auch gut nachahmen. Damit nicht genug, wurden gleich noch weitere Motorcover auf diese Weise produziert. 

Wer ein Bike mit moderner Technik und alter Optik aufbauen will, braucht vor allem eine geeignete Basis dafür. Harley’s Cross Bones drängt sich für diesen Zweck förmlich auf und war auch Torstens erste Wahl. Das Bike hat den klassischen Softailrahmen, der bekanntlich wie ein Starrahmen wirkt und die Springergabel ist ebenfalls ab Werk dabei. Jetzt kommt es, neben dem passenden Anstrich, nur noch auf die feinfühlige Garnierung mit den richtigen Accessories an, um dem Bock den letzten Schliff zu verpassen. Den V-Team Lenker musste man nur schwarz beschichten, den Sattel konnte man ebenso dem hauseigenen Teileprogramm entnehmen, wie die Trittbretter und beim Auspuff bevorzugte man eine Jekill and Hide Anlage. Wer allerdings nach Fishtails beim niederländischen Auspuffspezialisten sucht, der wird kaum fündig werden. Die hat Torsten mit seiner Crew als Einzelanfertigung selber konstruiert. Während an der Front ein FL-Fender zum Einsatz kommt, hat man für die Hinterradabdeckung einen eigenen, selbsttragenden gebaut. Bleiben zum Schluss noch die Räder zu erwähnen. TTS ist vor allem für die Herstellung hochwertiger Speichenräder bekannt. Keine Frage, das hier auch Rundlinge aus dem eigenen Programm verwendet werden mussten. Die schwarz beschichteten Big-Spokes passen sich dem Stil des Bikes hervorragend an. 

Inzwischen hat Torsten mit seinem Personal Bike schon einige Kilometer abgespult. Selbst die Tour zur European Bike Week hat der Chef auf eigener Achse damit abgerissen. Der Plan, ein neuzeitliches Bike mit alter Optik zu erschaffen, darf damit als geglückt bezeichnet werden. Nur das mit den kleinen Stückzahlen, der eingangs erwähnten Cover, muss noch einmal überdacht werden. Denn die sind längst ein weiterer Top-Seller im umfangreichen Programm von TTS.

Text & Fotos: Peter Schulz / Easyriders

Modell:
Cross Bones FLSTSB
Modelljahr:
2008
Rahmen:
Harley-Davidson Softail
Schwinge:
Harley-Davidson Softail
Gabel:
Harley-Davidson Springer
Rockerboxen:
TTS Knuckle Style
Zylinder:
H-D
Rad vorne:
TTS Big Spoke 3.50×16
Rad hinten:
TTS Big Spoke 4,0×16“
Sitz:
TTS Bobber
Auspuff:
Jeckil & Hyde, m. Old Fishtail
Lenker:
V Team T 8, beschichtet
Schutzblech vorne:
FLSTS
Schutzblech hinten:
TTS Vintage Fender selbsttragend
Tank:
Harley-Davidson
Fragen zu Cocoa Bean ?