8 / 100

Sturgis 83

83er Shovel von TTS

Vor allem die Speichenräder in edlen Variantionen hat man vor Augen, wenn man an TTS Motorcycle Wheels aus dem norddeutschen Westerkappeln denkt. Torsten Kröner und seine Mannen präsentieren uns aber auch immer wieder bemerkenswerte Eigenkreationen, wie diese „Training on the job projekt“, eine 1983er Harley-Davidson in edlem Moosgrün und Mattgold beweist.

Man blickt nicht selten leuchtende Augen, wenn eine Shovel aus dem Achtzigern den Saal betritt. Für viele Biker ist sie ein feiner Leckerbissen, wenngleich er nicht unbedingt die erfolgreichste Dekade in der Firmenhistorie der Company markiert. Die schlimmsten Jahre der ausgelutschten Produktionsstraßen gingen mit den letzten Shovels dem Ende entgegen. Diese 1983er Sturgis stammt aus dem vorletzten Baujahr der Shovel. Insgesamt 18 Shovel-Baujahre sollten genug sein. 1984 wurden die Shovel und die Evolution für kurze Zeit schon gleichzeitig gebaut. Ab da wurden leichtere Materialien, manche sagen auch „zeitgemäßere Werkstoffe“ verwendet. Die Sturgis ist also die letzte Pre-Evolution, bevor H-D bei Porsche entwickeln ließ. Dieses Jahr trennt die Fangemeinde. Für die Einen ist die Evo keine echte Harley, während die Besitzer der neueren Modelle bewundernd oder vielleicht auch manchmal mitleidig über die Knuckles, Pans und Shovels lächeln. Die Szene um die Pre-Evos ist eine Szene in der Szene. Die Leidenschaft verbindet, es gibt regelmäßige Swapmeets und PEPs, die berühmt-berüchtigten Pre-Evo-Partys. 

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Als es bei TTS darum ging, dem jüngsten Mitglied des Teams ein eigenes Projekt anzuvertrauen, fiel die Wahl auch deshalb auf diese 1983er Sturgis. Bei dem Namen Sturgis hat man sofort die Bilder der jährlichen Motorcycle Rally in South Dakota im Kopf, die sich im August 2015 zum 75. Mal jährt. Die Kleinstadt mit rund 6600 Einwohnern wird in diesem Jubiläumsjahr wohl wieder mehrere hunderttausende Biker anlocken. Also musste etwas her, womit man sich auch auf der Mainstreet sehen lassen könnte. Understatement war hier nicht gefragt. Mit der dezenten Verwendung von mattem Gold in Kombination mit dem Moosgraugrün kommt dieses Bike aber auch nicht zu grell daher. Die edlen TTS-Speichenräder dürfen hier natürlich auch nicht fehlen. Mit den Messingnippeln wird hier wieder einmal ein schönes I-Tüpfelchen gesetzt. Der Motor war in gutem Zustand und konnte relativ original bleiben. Mit einer Dyna Dual Fire wurde die Zündung modernisiert und mit einem Luftfilter von Roland Sands und einem S&S-Vergaser kombiniert. Die Auspuffanlage ist ebenfalls eine Eigenkreation, die optisch und technisch an das Bike angepasst wurde. Die Schaltung ist mit der BDL Superclutch etwas angenehmer als die originale, wo man seine Stiefel mit Nachdruck einsetzen musste. Beim Fahren vergisst Du nie, auf welch edlem Ross Du sitzt, denn Du hast einen freien Blick auf die mattvergoldeten Federn Deiner um 2 cm gekürzten Springergabel von Custom Chrome. 

Damit man die schöne originale Hydrauliktrommelbremse am Hinterrad lassen konnte, wird vorne mit einer 4-Kolbenzange gebremst. Insgesamt wurde die moderne Technik behutsam eingesetzt, so dass dem Bike noch immer sein ganz eigener Stil der frühen 80er Jahre bleibt. Der Schöpfer dieses Bikes zeigt damit Respekt und Können. Lehrling Jeremy hatte die freie Wahl, wie der Umbau aussehen sollte und konnte sich in aller Ruhe an diesem Projekt auslassen. Immer mal wieder unterstützt von Meister Sitten, entstand hier über 10 Monate Jeremy’s Gesellenstück. Das eigene Projekt war TTS-Boss Torsten Kröner wichtig: „So lernt man am besten. Hierbei entwickelst Du die nötige Leidenschaft, musst Durchhaltevermögen zeigen und auch Teamgeist.“ Eigene Ideen und gesehene Beispiele wurden diskutiert und auf Machbarkeit bei TTS geprüft. Am Ende hat man sich immer wieder geeinigt und schließlich musste Jeremy zeigen, dass er tatsächlich die Fähigkeit hat, alles umzusetzen. Bei TTS ist man jedenfalls stolz auf dieses Prüfungsstück: „Mit dieser Fahrwerksgeometrie und den dünnen Reifen fährt sich die 83er Sturgis super“, sagt Torsten hörbar begeistert. Bisher konnte man sich jedoch noch nicht von ihr trennen und sie schmückt noch den Showroom. Aber irgendwann kommt sie auf die Straße und jemand, der diese Arbeit zu schätzen weiß, wird eine Menge Spaß mit ihr haben und wahrscheinlich in zahlreiche, leuchtende Augenpaare blicken können.

Fotos: Peter Schulz / Easyriders

Text: Maggie Zimpel / Easyriders

Modell:
Harley-Davidson FXSB Sturgis
Modelljahr:
1983
Rahmen:
Harley-Davidson
Schwinge:
Harley-Davidson
Gabel:
CCE 2″ gekürzt
Zylinderköpfe:
Harley-Davidson
Zylinder:
Harley-Davidson
Rad vorne:
TTS 3,0×16“
Rad hinten:
TTS 3,0×16“
Sitz:
Biltwell
Auspuff:
TTS
Lenker:
TTS / V-Team Typ Tracker
Schutzblech vorne:
TTS
Schutzblech hinten:
TTS
Tank:
Cole Foster, CCI
Fragen zu Sturgis 83 ?