Knight Knuckle

Eine „Pitbull“ Style Harley wird zum „Old Style“ Bobber: TTS ´umgestylte Dyna für Custom Chrome Europe´s Bolt On And Ride 2015 Ausgabe.

Wenn ein Bike aus der Harley-Davidson Familie den Begriff „Muscle Bike“ wirklich füllt, dann ist es die FXDF „Fat Bob“. Kompakt, mit einer der niedrigsten Sitzpositionen aller Big Twins macht sie schon geparkt einiges her. Der Doppelscheinwerfer, ihr Markenzeichen, macht es umso einfacher sie in einer Horde HArleys auf den ersten Blick heraus zu picken. Aber es ist nur eine ausgewählte Gruppe von Käufern, die sich für so ein Modell entscheidet-meist folgt dem Kauf dieser „Macho Machine“ auch erstmal eine ordentliche Aufstockung der Pferdestärken. Seit 2006 steht die Fat Bob verkaufsmäßig eher abgeschlagen hinter der  FXDX „Street Bob“, die sich recht gut verkauft. Trotzdem sind auf den Strassen noch einige FXDF`s unterwegs. Immerhin genug, um eine aus dem Jahr 2012 als Basis für dieses Custombike zu verwenden. Bei TTS nahm man diese Herausforderung an und verlieh der „Macho Machine“ einen ganz neuen Charakter.

Retro-Style ist immer noch in aller Munde, in Südeuropa noch mehr als hier in Deutschland- vom „Old School“ Chopper, Bobber bis zum „Stock Antique“ Look, Retro kommt immer an.Und es gibt immer neue Parts, neue Variationen, Kombinationen und Ideen, wie unsere diesjährige Dyna der „Bolt On And Ride“ Serie zeigt. Aufgebaut vom Rad-Produzent TTS findet ihr an diesem Bike einige neue Parts, die jedes Bike, selbst die modernsten Twin Cams, mühelos 70 bis 80 Jahre in die Vergangenheit zurück datieren-wenigstens optisch.

Für viele Harley-Fans sind die „E“ und „FL“ Modelle der 1963-1947 Linien der heilige Gral amerikanischen Bike Designs- und seit Jahren gibt es passende Parts, die Evo oder Twin Cam Motoren mehr oder weniger detailgetreu die selbe „Knucklehead“-Optik verpassen können. Das hat Thorsten Kröner von TTS aber nicht davon abgehalten seine eigenen Parts mit viel Liebe zum Detail und reichlich Handwerks-Fertigkeit herzustellen. Ein weiterer Schritt, nicht nur zu einem größeren Sortiment, sondern auch zu mehr Möglichkeiten für Customizer. Derzeit für Twin Cam Motoren erhältlich, ist der Knuckle-Look fetter und runder, aber immer noch gut zu erkennen. Mit zwei markanten Bolzen zur Halterung der Kipphebelwellen sowie vielen anderen Details lassen sich die Parts mit denen anderer Hersteller gut kombinieren. 350 km südlich hat man bei CCE eine neue Vergaser Abdeckung produziert, die sich style-technisch auch stark bei den „Knucklehead“-Modellen vergangener Zeiten bedienen, und mit der gleichen rauen Aluminium Optik perfekt mit den TTS Parts harmonieren. Hier entschied man sich aber in beiden Fällen für die Ausführung in Schwarz und kombinierte das Ganze mit dem „Tear Drop“ Luftfilter von Jammer.

Im Innern blieb der Motor unberührt, die Leistungssteigerung ist lediglich einer Optimierung der Einspritzung per ThunderMax Modul zu verdanken. Nach außen gelang die heiße Luft am Ende über das „Shotgun Baker Style“ Auspuffrohr von BSL. Der Twin Cam Motor ist verlässlich und leistungsstark- kein Grund also, unnötige zusätzliche Kohlen ins Feuer zu werfen. Der BDL Riemenantrieb ist schon bei einigen BOAR Bikes zum Einsatz gekommen, so auch hier. Um die Details nicht zu vergessen, wurden diverse Schrauben der Abdeckungen einen Messing/Gold Überzug erhalten, für den Retro-Look.

Obwohl die „Knight Knuckle“ einige Standard-Parts behalten hat (zum Beispiel Tank und Tankanzeige) hat sich ihr Aussehen drastisch verändert – dank der Arbeit im TTS Shop, wo auch schon diverse Promotion und Custombikes aufgebaut wurden. Die „Onetonho“ Abdeckungen von CCE wurden hier nochmal überarbeitet und an den Style des Bikes angepasst; die Stoßdämpfer wurden gegen Bitwells „Rigid Struts“ ausgetauscht und damit jegliche Federung im Heck eliminiert. Damit habt ihr das echte Fahrgefühl der 40er- die Federung wurde erst mit der „Duo Glide“ 1949 eingeführt. Wem der LaPera „Police“ Sitz aber nicht ausreichend Fahrkomfort bringt, kann das ganze wieder rückgängig machen.

„Natürlich mussten wir die „Big Spoke“ Räder für dieses Bike auswählen,“ erklärt Thorsten Kröner von TTS bei der Vorstellung der Knight Knuckle zu CCE´s Open House Party am 21. März in Grolsheim. „Sie bilden quasi die Brücke zwischen Alt und Neu an diesem Bike, und passen zu einer ganzen Menge von Styles.“ Die „Big Spokes“ werden auf Bestellung bei TTS gefertigt und erlauben so eine unendlich Möglichkeit an Kombinationen von Farben und Designs in allen gängigen Größen. Dank TÜV Siegel und Leistungsstärke gehören sie zu den Bestsellern im TTS Sortiment. Ihr 720 Speichen Rad ist immer noch Weltrekord-Halter, und auf Wunsch vergolden die Jungs euch das Ding auch!

Damit würden sie in jeden Fall zu den Kustom Tech „Deluxe“ Armaturen passen, die den „Hollywood Bar“ Lenker von Jammer zieren. Auf Bitwells „Thunder“ Riser montiert ist das gute Stück eine Reminiszenz an die 40er. Einige der größten Probleme wenn es darum geht verschiedene Elektro-Parts auf neue Harley Modelle zu klöppeln werden mit einem neuen CCE Part gelöst: Das Wannabe-Choppers CANIOX Modul für alle CAN-BUS Modelle! Seit 2011 haben immer mehr Harley Modelle dieses interne Kommunikationssystem namens CAN-BUS oder auch „HD-LAN“. Eigentlich aus der Autoindustrie kommend, macht es nirgendwo mehr Sinn auf ein kabelsparendes System umzusteigen als an einem Bike. Damit sollen nicht nur Kabel aus dem Weg geräumt sondern auch Kilos gespart werden. Nachteil ist die Tatsache dass bei der Verwendung codierter Signale, die dann wiederum Scheinwerfer, Bremslicht etc. an-und ausschalten, der Einbau fremder Parts fast unmöglich war. CANIOX löst dieses Problem und funktioniert einwandfrei. Das Dakota „Plug-in“ Tacho für CAN-BUS Modelle vervollständigt das Set Up.

Die „Knight Knuckle“ zu fahren bleibt aber Fahrern mit Gardemaß vorbehalten. Um die CCE Fußrastenalage zu erreichen braucht man schon lange Beine, gleiches gilt zur Umgehung des Auspuffs, denn falls ihr die 300 km die der Tank hergibt am Stück abreisst, wird es so heiß dass euch auch eine Schicht Leder nicht mehr rettet.

Der Anstrich kommt von Sandra Milovanovic/ Mach Art Customs, und verleiht dem Bike noch mehr Charakter. Nach einer Pulverbeschichtung und Basislackierung kamen Blattsilber und Grafiken zum Einsatz. Und wie auch bei den Parts gibt es hier immer wieder neues zu entdecken. Immerhin versteckt sich unter dem Deckmantel der 40er aber eine waschechte Dyna mit allem was das Herz begehrt- das Pferdchen ist für seinen ersten Ritt gesattelt!

Text & photos: HRF, Motographer

Modell:
Harley-Davidson FXDF “Fat Bob” 
Modelljahr:
2012
Rahmen:
Serie
Schwinge:
FXDF
Gabel:
FXDF with RST Triple-Trees
Zylinderköpfe:
TTS Knuckle Style
Zylinder:
H-D
Rad vorne:
3.5 x 16 TTS “Big Spoke”
Rad hinten:
5.5 x 16 TTS “Big Spoke”
Sitz:
LePera “Police” single seat
Auspuff:
BSL “Shotgun Baker Style”
Lenker:
Jammer “Hollywood bar”
Schutzblech vorne:
Zassels Custom Bikes
Schutzblech hinten:
CCE “Onetonho” modified by TTS
Tank:
Stock FXDF
Fragen zu Knight Knuckle ?